Soli-Rechner 2021

Extra Geld 2021 Jähr

Das ist konkret geplant. Corona: Mehr Kindergeld ab — so steigt das Kindergeld ab Januar Update vom Der Bundesrat hat, wie die Deutsche Presse-Agentur dpa berichtet, am Freitag dem sogenannten Zweiten Familienentlastungsgesetz zugestimmt. Demnach soll es ab Januar für das erste und zweite Kind monatlich statt bisher Euro geben. Für das dritte Kind steigt das Kindergeld von auf Euro und ab dem vierten Kind gibt es künftig jeweils statt Euro pro Monat, wie dpa schreibt. Parallel dazu werden der Kinderfreibetrag und die Freibeträge für den Betreuungs- Erziehungs- oder Ausbildungsbedarf von Kindern erhöht. Sie steigen dem Bericht zufolge zusammen um mehr als Euro auf 8. Auf diese Summe vom Einkommen müssen Eltern keine Steuern zahlen.

Endlich fällt der Solidaritätszuschlag weg – das bringt es Ihnen

Verbrauchernews Das Bundeskabinett hat heute eine Reihe von steuerlichen Entlastungen beschlossen. Je nach Einkommen und Kinderanzahl haben Verbraucher dadurch ab bis zu Euro mehr all the rage der Tasche. Kernpunkte des zweiten Familienentlastungsgesetz sind ein höheres Kindergeld, ein höherer Kinderfreibetrag und der weitere Abbau der sogenannten kalten Progression. Familien können sich ab auf ein 15 Euro höheres Kindergeld pro Monat einstellen. Für besserverdienende Eltern steigt zudem der Kinderfreibetrag. Außerdem Personen ohne Kinder haben etwas mehr Geld in der Tasche. Daher soll ihnen ab ein höheres Kindergeld ausgezahlt werden. Gleichzeitig steigt der Kinderfreibetrag. Zudem profitieren alle Steuerzahler durch Anpassungen Sparbetrieb Rahmen der kalten Progression.

Kommentare

428429430431432433