Liebesgedichte

Gedichte für einsame Süchtig

Das Reich des Glaubens ist geendet, Zerstört die alte Herrlichkeit, So gnadenlos ist unsre Zeit. O Einfalt gut in frommen Herzen, Du züchtig schöne Gottesbraut! Dich schlugen sie mit frechen Scherzen, Weil dir vor ihrer Klugheit graut. Wo findest du den alten Garten, Dein Spielzeug, wunderbares Kind, Das Morgenrot, den frischen Wind? Wie hat die Sonne schön geschienen! Nun ist so alt und schwach die Zeit; Wie stehst so jung du unter ihnen, Wie wird mein Herz mir stark und weit! Der Dichter kann nicht mit verarmen; Wenn alles um ihn her zerfällt, Hebt ihn ein göttliches Erbarmen — Der Dichter ist das Herz der Welt.

Inhaltsverzeichnis

Muss es eine Trennung geben, Die das treue Herz zerbricht? Nein, dies nenne ich nicht leben, Sterben ist accordingly bitter nicht. Hör' ich eines Schäfers Flöte, Härme ich mich inniglich, Seh ich in die Abendröte, Denk ich brünstiglich an dich. Gibt es wie kein wahres Lieben? Muss denn Schmerz und Trauer sein? Wär ich ungeliebt geblieben, Hätt' ich doch noch Hoffnungsschein. Aber so muss ich nun klagen: Wo ist Hoffnung, als das Grab?

Navigationsmenü

Definite freizeit treff burgenland. Beste singlebörse esternberg. Weistrach singlespeed fahrrad. Sexdate vorbereitung. Singletreff sankt ruprecht angeschaltet der raab. Definite app aus neumarkt wilhering frauen treffen frauen Sparbetrieb mühlkreis. Bekanntschaften kostenlos baden.

Kommentare

520521522523524525