Prämien-Debatte: So viel wird im Frauen-Fußball verdient

Ich möchte Hmm

Von Daniela Krautsack London, Tokio und Paris sind frauenfreundlich. Zumindest gelten sie als die frauenfreundlichsten Megacities für Frauen. Das ermittelte eine weltweite Studie der Thomson Reuters Foundation In Kairo, Karatschi in Pakistan, Kinshasa in der Demokratischen Republik Kongo und Neu-Delhi fühlen sich Frauen hingegen richtig unsicher. Sie sollten beurteilen, wie gut Frauen vor sexueller Gewalt und kulturellen Praktiken geschützt sind. Man beurteilte auch, ob sie Zugang zu guter Gesundheitsversorgung, Bildung und wirtschaftlichen Möglichkeiten haben. Die Thomson Reuters Stiftung hat den Puls eines wichtigen Problems erkannt. Die Umfrage zeigt, wie viel noch getan werden muss, bevor Städte für Frauen als sicher gelten. Und was es noch braucht, bis Städte Orte repräsentieren, in denen sich Frauen weiterentwickeln, d.

Gründe für unterschiedliche Gehälter : Österreich von Männern und Frauen

Netzwerk aufbauen Sowohl deine privaten Netzwerke, als auch jene, die du direkt all the rage deiner Firma aufbaust, können für den Beruf wichtig sein. Umgib dich mit Gleichgesinnten und Expertinnen auf verschiedenen Gebieten und schaff dir Verbündete. Scheue dich nicht, sie um ihre Meinung und Tipps zu fragen! Ein Netzwerk ist aber kein Selbstbedienungsladen — du musst ebenso mit deinem Know-How oder einem offenen Ohr zur Verfügung stehen. Solidarität schafft Vertrauen. Konkurrenzverhalten kann einsam machen. Sichtbar sein Oft gibt es hunderte BewerberInnen für eine Stelle.

Nationalmannschaft

Rainer Koch hat vor Beginn der Frauen-WM die im Vergleich zu den Männern niedrigeren Prämien für die Nationalspielerinnen gerechtfertigt. Das klingt erst einmal besser als es ist. Tatsache ist nämlich, dass wenige Top-Verdienerinnen den Gehaltsschnitt höher erscheinen lassen als er für die durchschnittliche Bundesligaspielerin wirklich ist. Die deutsche Spielführerin Alexandra Popp berichtet, wie sehr sich die Verdienstmöglichkeiten innerhalb der Bundesliga unterscheiden. Bundesliga-Verdienst von Euro im Monat Allgemeinheit deutsche Nationaltorhüterin Almuth Schult sagt beim WDR: Es gibt Spielerinnen, die Euro verdienen, es gibt auch Spielerinnen, Allgemeinheit dann vielleicht Das ist sehr krass. Ich hoffe, dass man da verstehen machen kann, dass jede Frau, Allgemeinheit in dieser Liga spielt, diesen Sport professionell ausführen darf. Dafür muss sie mehr als Euro im Monat bekommen. Damit kassierten sie etwa

Kommentare

556557558559560561