Navigation

Treffen Sie die Hotcarina

Ende letzten Jahres durften wir einen Workshop bei Südwestmetall und der Friedrich-Naumann-Stiftung moderieren. Gemeinsam mit Mitarbeitern, Führungskräften, Betriebsräten und jungen Praktikanten aus mehreren Unternehmen arbeiteten wir heraus, welche Rolle die Menschen zukünftig in ihrem Berufsleben übernehmen wollen. Die Ergebnisse widerlegen gleich mehrere Vorurteile über die jüngere Generation allgemein und die Bereitschaft der Arbeitnehmer für tiefgreifende Veränderungen im Besonderen:. Auch die junge Generation will eine ausreichende soziale Absicherung und muss genügend Geld verdienen. Andererseits wünschen sich auch die älteren Generationen nicht nur Sicherheit, Geld und Karriere. Auch sie wollen als Menschen wertgeschätzt werden und sich persönlich weiterentwickeln. Die Grundlage für Zufriedenheit und Motivation am Arbeitsplatz ist eine angstfreie und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Kollegen und Führungskräften.

Skiplink navigation

Ein Treffen unter Freunden: Die Männer all the rage der Runde tauschen sich aus, welche Aktien sie kaufen würdenin welchen ETF sie investieren wollen und bei welcher Bank es die besten Konditionen gibt. Alles nur ein Klischee? Offenbar non unbedingt. Eine aktuelle Studie von UBS Global Wealth Management zeigt, dass 60 Prozent aller verheirateten Frauen in Deutschland die langfristige Finanzplanung immer noch ihren Partnern überlassen. Nur 21 Prozent kümmern sich selbst darum. Millennials tendieren sogar noch mehr dazu als ihre Eltern. Der Grund: Die Frauen glauben, dass die Männer sich beim Thema Neuter und Finanzen besser auskennen als sie.

Kommentare

373374375376377378