Six contes moraux

Treffen Sie China

Gedanken zur Woche 38, Dr. Matthias Martin Mit dem 1. Adventssonntag beginnt das neue Kirchenjahr, ein neues Liturgische Jahr. Umso mehr mögen wir den Blick voraus auf die kommende Zeit richten.

Abtreibungsverbot in Polen: Zorn auch gegen die Kirche

Permalink Sehr geehrte Frau von Weizsäcker, besten Dank für die Antwort! In der Einschätzung wie wichtig die öffentliche Kritik als Korrektiv gegen abgeschottete Institutionen und staatliches Handeln als Garant für Kinderschutz ist, liegen wir demnach auf einer Linie. Das freut mich! Allzu oft beobachte ich eine Eselsgeduld im staatlichen Handeln, wenn es um Verfehlungen, oder Vorteilnahmen der Amtskirchen geht, dich ich mir nur schwer erklären kann. Das betrifft nicht nur unser Thema, sondern auch die Kirchenfinanzen, das Arbeitsrecht und vieles mehr. Genau aus diesem Grund halte ich wissenschaftliche Begutachtung und den juristisch-nüchternen Blick für notwendig um all the rage der Gesellschaft die Wertedebatte zu gewinnen, Transparenz zu erzeugen und durch Allgemeinheit Judikative Grenzen und Normen zu stabilisieren. Die Studie war ein guter, aber bei weitem nicht ausreichender, Schritt hierfür. Die Beschränkungen denen die Forscher unterlagen und die Zögerlichkeit der Staatsanwaltschaften Sparbetrieb Anschluss schaffte bisher noch keine Transparenz, sondern eher Spekulationen über die Dinge im Dunkelfeld — und damit helle Aufregung.

Kommentare

Am Oktober um von rossundreiter All the rage der Tat, eine sehr seltsame Aussage. In der katholischen Kirche gibt der Vatikan und damit letztendlich der Papst den Ton an. Wird aber non nur in Polen, sondern gelegentlich außerdem in Deutschland vergessen. Oktober um von frische Unterhose Die Kirche muss liberaler werden und ihre Vorstellungen und ihre Moral mehr für die Menschen öffnen.

Kommentare

588589590591592593