In der Geliebten-Falle: Affären-Coach erklärt wann es Zeit ist loszulassen

Treffen Sie die Adidas

MaiUhr Umgehen mit Fremdgehen:Er und Ich und die Frau Dazu Ich will Dazu treffen, ihr in die Augen schauen. Zum Golfspielen ist es zu kalt, wir haben Mitte November. Also lasse ich eine Einladungsliste für meinen traditionellen Adventskaffee auf dem Küchentisch liegen. Darauf: die nette Frau vom Golfplatz. Am nächsten Tag kontrolliere ich seine E-Mails, und tatsächlich: Er hat es schon weitergegeben an sie. Und: Sie hat die Dreistigkeit, ihm zu sagen, dass sie kommt: Ich bin ja neugierig, wie du lebst, schreibt sie. Das überrascht mich.

Nach der Affäre: 8 Tipps für die Geliebte von der Ehefrau

Mittwoch, Beates Strategie: hoffen, warten, verstehen. Und sich nicht darum zu kümmern, was andere sagen. Vor allem, als er nach vier Monaten wieder reumütig zu ihr zurückkommt. Da war sie also, diese Situation, tausendmal gesehen, all the rage Filmen, tausendmal gehört, dass es accordingly was gibt — bei anderen. Hatte ich nicht eben noch mit Taschen in der Tür gestanden? Gedacht: wie schön es ist, nach Hause wenig kommen? Nach diesem Wochenende bei der Freundin? Die Kinder waren seit Freitag bei der Oma gewesen.

Wenn Frauen sich den Kick beim „Wilderer“ holen

Montag, Gleich null, sagt der Affären-Experte Roland Demian gegenüber FOCUS Online. Trotzdem schaffen sich viele nicht von ihrer Affäre lösen und stecken lieber unglücklich darin fest. Zunächst für Sexspäter genügt Allgemeinheit Rolle der Geliebten nicht mehr.

Über den Experten

Informationen für Geliebte und Betrogene Doris Wolf Diplom-Psychologin und Psychotherapeutin Seit mehr als 40 Jahren arbeite ich als Psychottherapeutin. Der Partner hat eine Geliebte - was bedeutet das für Allgemeinheit Partnerschaft? Wie damit umgehen? Wenn unser Partner eine Geliebte hat und wir davon erfahren, dann fühlen wir uns betrogen und hintergangen. Wir sehen uns abgewertet und in Frage gestellt. Mehr mehr wie das Fremdgehen schmerzen uns der heimliche Betrug und die Lügen. Gleichzeitig zweifeln wir an unserer Wahrnehmungsfähigkeit: Wie konnten wir dies so lange nicht bemerken.

Kommentare

484950515253